Umgang mit Medizinprodukten

Einrichtungen im Gesundheitswesen

Die Anforderungen durch die europäisch harmonisierten Regelwerke des Medizinprodukterechtes haben sich in den vergangenen Jahren stetig weiterentwickelt.

Der Lehrgang „Umgang mit Medizinprodukten in Einrichtungen des Gesundheitswesens“ befähigt die Teilnehmenden dazu, die Betreiber von Einrichtungen des Gesundheitswesens bei der Wahrnehmung ihrer gesetzlichen Aufgaben zu unterstützen und die Umsetzung innerhalb der Gesundheitseinrichtungen als Multiplikatoren zu begleiten. Gemäß MPBetreibV ist die Bestellung eines Beauftragten für Medizinproduktesicherheit verpflichtend. Die Neuerungen, besonders der EU-MDR und des MPDG, sind im Lehrgang berücksichtigt.

Das Lehrgangskonzept besteht aus insgesamt 4 Modulen und vermittelt Grundlagen, welche für alle Einrichtungen gleich lautend sind. Danach widmet er sich in einer Differenzierungsphase mit zielgruppenspezifischen Anforderungen der Teilnehmenden, also den individuellen Anforderungen unterschiedlicher Betreiber. Jedes Modul wird von individuellen Lernzielen umrahmt, die den Teilnehmenden ein selbstgesteuertes Lernen ermöglichen. Darüber hinaus können Fragen und Fälle aus der Praxis mit unserem Dozententeam besprochen werden.

Zielgruppe

Mitarbeiter*innen aus dem Gesundheitswesen wie zum Beispiel

  • Ambulante Pflegeeinrichtungen
  • Arzt- und Zahnarztpraxen
  • Rettungsdienst und Katastrophenschutz
  • Stationäre Pflegeeinrichtungen
Voraussetzungen
  • Deutsch Niveau B2
  • Medizinische Qualifikation (z.B. Notfallsanitäter*in, (Zahn-)Medizinische-Fachangestellte, Pflegefachkraft
Inhalte
  • Einführung und Grundlagen
  • Rechtliche Grundlagen I & II
  • Rollen und Aufgaben
  • Überwachung und Meldepflichten
  • Schulungen und Unterweisungen
  • Allgemeine Umsetzungen in den Einrichtungen
    • Spezifische Umsetzung in Rettungsdienst und Katastrophenschutz
    • Spezifische Umsetzung in stationären Pflegeeinrichtungen
    • Spezifische Umsetzungen in der ambulanten Pflege
    • Spezifische Umsetzung in der (Zahn-)Arztpraxis
Lehrgangszeiten

Dieser Lehrgang besteht aus 4 Terminen, die jeweils in der Zeit von 17:30 Uhr bis 21:30 Uhr stattfinden. Insgesamt beinhaltet der Lehrgang 20 Unterrichtseinheiten (UE).

In untenstehender Kursansicht sehen Sie den ersten der 4 Termine. Durch einen Klick auf „Anmelden“ sehen Sie alle 4 Termine und können sich direkt für den gesamten Lehrgang anmelden.

Lehrgangskosten

Die Teilnahmegebühr beträgt 420,00 € pro Teilnehmer*in

Kurstermine

Mo 07.10.2024 17:30 - 21:30 Uhr 18 freie Plätze
Kurs: Umgang mit Medizinprodukten in Einrichtungen des Gesundheitswesens (ehem. MPG-Beauftragter)
DRK Kreisverband Bonn e. V., Endenicher Straße 131, 53115 Bonn