Fahrdienst

Was ist der Fahrdienst?

Wenn der Verkehr nicht wäre, ...
Wenn ich ein Auto hätte, ...
Wenn ich körperlich fitter wäre...

Die Fahrdienste des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) machen mobil und helfen Ihnen aktiv zu bleiben. Wir bringen jeden sicher ans Ziel und wieder zurück!

Mit unserem Fahrdienst möchten wir Menschen mit körperlichen Einschränkungen die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben erleichtern und den Alltag so angenehm wie möglich machen. Unsere speziell ausgebildeten Fahrerinnen und Fahrer kennen die besonderen Bedürfnisse behinderter Menschen. Unsere modernen Spezialfahrzeuge ermöglichen Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrern praktisches und bequemes Reisen – ohne mühsames Umsetzen und ohne Unterbringungsprobleme für den Rollstuhl. Sei es der Weg zur Arbeit, ein Arztbesuch oder eine Stipp-Visite bei Freunden – wir fahren Sie, wohin Sie möchten und wann immer Sie uns brauchen.

Wen fahren wir?

  • Icon körperbehinderte Menschen
  • Icon geistig behinderte Menschen
  • Icon Menschen, die durch besondere Umstände keine öffentlichen Verkehrsmittel oder Taxis benutzen können

Wohin fahren wir Sie?

  • Icon Freizeitaktiviäten
  • Icon Privatbesuche
  • Icon Zu Kur-, Erholungs- und Rehabilitationseinrichtungen
  • Icon Zu Veranstaltungen jeglicher Art
  • Icon Ausflüge
  • Icon Einkaufsfahrten
  • Icon Krankenfahrten zum Arzt oder Krankenhaus
  • Icon Zur Arbeit oder zur Ausbildungsstätte

Was kostet der Fahrdienst?

Die Bundesstadt Bonn stellt körperlich eingeschränkten Mitbürgerinnen und Mitbürgern auf Antrag ein jährliches Grundbudget zur Verfügung, um Fahrdienstleistungen zur Teilnahme am gesellschaftlichen und kulturellen Leben in Anspruch nehmen zu können. Bei Bedarf kann über das Grundbudget hinaus ein höheres, individuelles Jahresbudget beantragt werden.

Für Fahrten innerhalb es Bonner Stadtgebiets erheben wir eine Pauschale von 36,00 € pro Fahrt, für Auswärtsfahrten berechnen wir 1,65 € pro Kilometer.

Ihr Budget kann beim Amt für Soziales und Wohnen beantragt werden, Ansprechpartner sind Frau Röckinghausen und Herr Hübner (Telefon: 0228 / 772568 E-Mail: fahrdienst@bonn.de).

Arztfahrten werden direkt mit der Krankenkasse abgerechnet. Ihr Fahrdienst klärt Sie auch darüber auf, bei welchen Fahrten Sie vorher eine ärztliche Genehmigung (Transportschein) benötigen und welche Fahrten prinzipell privat berechnet werden müssen.

Wie geht es weiter?

Bitte nehmen Sie mit Melanie Fischer, Ihrer Ansprechpartnerin vor Ort, Kontakt auf.