header_kurse.jpg
Praxisanleiter FortbildungenPraxisanleiter Fortbildungen

Sie befinden sich hier:

  1. Kurse
  2. Bildungswerk
  3. Praxisanleiter Fortbildungen

Fortbildungsangebote für Praxisanleiter*innen im Rettungsdienst und in der Pflege

 

Menschen, die in ihrem Beruf als Praxisanleiter tätig sind, übernehmen mit ihrer engagierten Arbeit eine zentrale Schlüsselfunktion in der Ausbildung von anderen Menschen. Sie erfassen den Lernstand der Auszubildenden und fordern und fördern die Auszubildenden entsprechend ihrer Fähigkeiten in der praktischen Ausbildung. Insbesondere die neuen Ausbildungsverordnungen lassen der Praxisanleitung und den Praxisanleiter*innen eine zentrale Rolle in der Kompetenzentwicklung der Auszubildenden zukommen. Somit tragen sie maßgeblich zur Motivation der Auszubildenden und zum Erfolg einer Ausbildung bei.

Um die Praxisanleitung in der Ausbildung weiter zu stärken, gelten seit 2020 in den jeweiligen Ausbildungs- und Prüfungsverordnungen für Praxisanleiter*innen im Rettungsdienst und in der Pflege neue Regelungen.

 

Tim Halfen

Bildunsgreferent

Tel: 0228/9831-37

Bildungswerk@drk-bonn.de

Neuerungen im Überblick

Praxisanleiter*innen in der Pflege

  • Jährliche Fortbildungspflicht in einem Umfang von 24 Stunden in einem 1 Jahreszeitraum vom 15.06.-14.06. des Folgejahres (Stichtag 14.06.)

Praxisanleiter*innen im Rettungsdienst

  • 300 Stunden berufspädagogische Zusatzqualifikation (vorher 200 Stunden)
  • Jährliche Fortbildungspflicht in einem Umfang von 24 Stunden im Kalenderjahr (Stichtag 31.12.)

Entsprechend zu diesen neuen Regelungen, bieten wir Ihnen in unserem DRK Bildungswerk Bonn das entsprechendes Fortbildungsangebot an. Unsere Dozenten verfügen über langjährige Berufserfahrung im Rettungsdienst und in der Pflege, sowie der Erwachsenenbildung. Der Kurs richtet sich ausdrücklich gleichzeitig an Praxisanleiter im Rettungsdienst und in der Pflege und möchte hierdurch den interprofessionellen Austausch gezielt fördern.

Kursinhalte

Unsere Fortbildungsangebote sind in verschiedene,  mehrtägige Module aufgebaut. Die Module können unabhängig voneinander besucht werden. Es ist auch möglich, sich nur für einzelne Seminartage anzumelden

  • Modul 1: Digitale Lehre (1-tägig)
    • Grundlagen der Medienkompetenz
    • Digitale Medien in der Praxisanleitung
    • Digitale Medien im Unterricht
    • Praxis workshop
  • Modul 2: Auszubildende in belastenden Situationen begleiten (1-tägig)
    •  Mögliche Reaktionen in akuten psychischen Notlagen
    •  Grundlagen der Kommunikation
    •  Situatives Handlungstraining
    •  Grundlagen der Psychotraumatologie
    • Selbstschutz Psychohygiene
  • Modul 3: Die neue Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für die Pflegeberufe / Anleiten von Mitarbeitern und Auszubildenden mit Migrationshintergrund (1-tägig)
    Die Rolle der Praxisanleitung im Pflegeberufegesetz
    • Vorstellung der Inhalte des Pflegeberufegesetzes

    • Gegenüberstellung der Änderungen zum vorherigen Gesetz

    • Schwierigkeiten in der Umsetzung und Sammeln von Lösungsansätzen

     

    Anleitung und Betreuung von rekrutierten Pflegekräften aus dem Ausland
    • Allgemeinde Informationen und zum Prozess der Rekrutierung von ausländischen Pflegekräften

    • Beispielhafte Betrachtung von Pflegeverständnissen anderer Länder

    • Ergebnisse aus Studien und Kommunikations- und Integrationsmodellen für die Anleitungssituation verwenden

  • Modul 4: Personalführung von Auszubildenden (3 Tage)
    Tag 1
    • Denkstrukturen 

    • Denkmuster

    • Häufige Denkfehler/Annahmefehler

    • Bewusstsein: Ich und Mich, dass “Ich” als Prozes

    • Erinnerndes Selbst nach D. Kahneman

    Tag 2
    • Persönlichkeitstypen “Big Five”

    • Reflektion der eigenen Persönlichkeit

    • Umgang mit und Förderung von konkreten Persönlichkeitstypen

    • Reflektion der eigenen Führungspersönlichkeit 

    • Zielformulierungen

    Tag 3
    • Kommunikationsformen

    • Selbstoffenbarung im Gespräch 

    • Das Kritikgespräch

    • Das Anerkennungsgespräch

    • Umgang mit problematischen Gesprächspartnern
    • Das Mitarbeitergespräch

Zielgruppe und Voraussetzungen zur Teilnahme

Das Fortbildungsangebot richtet sich an folgenden Personenkreis:

  • Praxisanleiter*innen im Rettungsdienst
  • Praxisanleiter*innen in der Pflege

Zielgruppe und Voraussetzungen zur Teilnahme

Voraussetzungen für eine Teilnahme ist eine abgeschlossene Weiterbildung zum/zur Praxisanleiter*in

  • im Rettungsdienst (nach § 3 NotSan-APrV) 
  • und gleichgestellte Praxisanleiter die bis zum 31. Dezember 2020 ihre Weiterbildung nach der alten Fassung § 3 NotSan-APrV im 200- stündigen Umfang abgeschlossen haben)

oder

  • in der Pflege (nach § 4 PflAPrV)
  • und gleichgestellte Praxisanleiter die zum 31.12.2019 ihre Weiterbildung nach § 2 KrPflAPrV oder § 2 KrPflAPrV abgeschlossen haben)

Abschluss/Bescheinigung

Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung durch das Bildungswerk des DRK Bundesstadt Bonn zur vorlage bei der Prüfenden Behörde.

Teilnahmegebühr

140€ pro Seminartag

 Preis gilt pro Person, inklusive Seminarunterlagen und Getränken

 

In der Regel ist eine Kostenübernahme durch den Arbeitgeber möglich. B, bitte klären Sie dies im Vorfeld mit ihrem Arbeitgeber ab. Sie können bei der Anmeldung eine separate Rechnungsanschrift wählen.

Termine und Anmeldung

Eine Anmeldung ist zwingend notwendig.

 

Bitte nutzen Sie unsere Online-Anmeldung in den Termintabellen der jeweiligen Kurse oder der Terminübersichten. Selbstverständlich können Sie Ihre Anmeldung auch per Mail oder per Fax an uns senden oder sich telefonisch anmelden.

 

Ihre Anmeldung ist verbindlich. Bis 3 Tage vor Kursbeginn können Sie kostenfrei den Kurs absagen (per E-Mail, per Fax, per Telefon), danach wird Ihnen auch bei Nichtteilnahme die volle Kursgebühr berechnet.

Absage und Verlegung von Kursen

Eine zu geringe Anzahl von Anmeldungen kann die Absage eines Kurses bereits vor ihrem Beginn notwendig machen. Durch den Ausfall von Dozenteninnen bzw. Dozenten oder andere zwingende Gründe, die nicht unserem Einfluss unterliegen, kann das kurzfristige Verschieben oder Absagen eines oder mehrerer Kurse notwendig machen.

 

In jedem Fall werden wir Sie bei entsprechenden Änderungen umgehend in Kenntnis setzen und einen Ausweichtermin anbieten. Bitte geben Sie unbedingt bei der Anmeldung Ihre E-Mail-Adresse an.