csm_headerbild-kampagne-menschlichkeit-1920x640_44b2d4f461.jpg
Wir über unsWir über uns

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Engagement
  3. Jugendrotkreuz Bonn

Wir über uns

Schön, dass Du auf unsere Seite gefunden hast. Auf dieser Homepage möchten wir Dir einen kleinen Vorgeschmack auf unsere Zeit im Jugendrotkreuz geben. Wir freuen uns schon, Dich auf unseren Veranstaltungen oder in den Gruppenstunden begrüßen zu dürfen.


Die hauptsächliche Arbeit des Jugendrotkreuz Bonn findet, neben der Schularbeit, in den außerschulischen Gruppen auf dem Stadtgebiet statt. Die Jugendlichen engagieren sich in ihrer Freizeit ehrenamtlich in Jugend- und Kindergruppen, die sich regelmäßig treffen.


Zur Zeit haben wir drei außerschulische Gruppen in unserem Kreisverband und eine RND Gruppe, welche in Zusammenarbeit mit einigen Bereitschaften betreut wird.

  • Allgemeines zum Jugendrotkreuz

    Wer in Gemeinschaft mit anderen etwas Sinnvolles tun möchte und an Gruppenstunden, Camps und gemeinsamen Veranstaltungen Spaß hat, ist bei uns an der richtigen Stelle. Denn anderen Menschen helfen ist bei uns Programm. Ob Schulsanitätsdienst, Streitschlichtung, Hausaufgabenhilfe oder Hilfsprojekte für Kinder in Krisenregionen: Unser Engagement für andere ist genauso vielfältig wie unsere 113.000 Mitglieder.


    Unser Engagement für andere ist genauso vielfältig wie unsere Mitglieder in der Stadt Bonn.
    Das Deutsche Jugendrotkreuz (JRK) ist der eigenverantwortliche Jugendverband des Deutschen Roten Kreuzes. Über 113.000 Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 27 Jahren engagieren sich bei uns in über 5.500 JRK-Gruppen, die ehrenamtlich von Jugendlichen betreut werden. Ob Schulsanitätsdienst, Kampagnen-Arbeit, Streitschlichtung oder Ferienfreizeit: Jugendrotkreuzler/-innen setzen sich für andere Menschen ein, beschäftigen sich mit den Themen Gesundheit, Umwelt, Frieden und Völkerverständigung und mischen bei politischen Entscheidungen mit.


    Weiterführende Details zum Jugendrotkreuz findet Ihr in unserer JRK Ordnung. 

  • Unsere Gruppen

    Hier findet Ihr eine Übersicht über die Gruppen des Jugendrotkreuzes Bonn. Zur Zeit haben wir vier Gruppen in Bonn. Die Gruppen treffen sich entweder in den Jugendrotkreuz Räumen im Kreisverband Bonn, Endenicher Straße 131, 53115 Bonn oder in den Räumen des Roten Kreuzes direkt vor Ort.
    Die Teilnahme an unseren Gruppenstunden ist kostenlos und Ihr könnt gerne bei uns an einer Schnuppergruppenstunde teilnehmen und uns kennen lernen. Im weiteren möchten sich unsere Kinder- und Jugendgruppen vorstellen. Wir freuen uns auf Euch!

  • JRK Kreisleitung

    Die ehrentamtliche JRK-Kreisleitung besteht seit November 2017 aus drei Mitgliedern: dem JRK-Kreisleiter Mathias Borneck (rechts im Bild) und den Mitgliedern der Kreisleitung Moritz Hemgesberg und Sven Fritz (links im Bild).
    Sie sind Ansprechpartner für die Jugendrotkreuzler im Kreis Bonn und dienen als Schnittstelle zwischen den JRK Gruppen und dem Jugendrotkreuz Landesverband.
    Daneben kümmert sich die JRK-Kreisleitung auch um die Aus- und Weiterbildungen sowie um die Planung der Großveranstaltungen oder dem jährlich stattfindenden Kreistreffen.

    Aufgaben der JRK Kreisleitung laut §45 der JRK Ordnung:
    1. Durchführung der Beschlüsse der JRK-Kreisversammlung und des JRK-Kreisausschusses

    2. Einsetzung und Abberufung des/der Koordinators/in der JRK-Schularbeit

    3. Regelmäßige Besprechung mit den JRK-Gruppenleitungen sowie Koordinierung der JRK-Arbeit

    4. Vorbereitung und Durchführung von JRK-Maßnahmen der Weiterbildung und der Begegnung

    5. Sorge für die Ausbildung der JRK-Gruppenleiter/innen

    6. Neubildung von JRK-Gruppen

    7. Vertretung der Interessen des Jugendrotkreuzes in den DRK-Gremien des Kreisverbandes

    8. Vertretung des JRK-Kreisverbandes gegenüber Dritten, insbesondere dem Jugendring

    9. Öffentlichkeitsarbeit für das Jugendrotkreuz

    10. Führung der laufenden Geschäfts, insbesondere

      • Meldung zu Veranstaltungen und Lehrgängen an den JRK-Landesverband

      • Beantragung und Abrechnung zweckgebundener Mittel

      • Erstellen des Haushaltsvoranschlags

      • Sorge für die ordnungsgemäße Führung von Personalunterlagen

      • Unterzeichnen der JRK-Ausweispapiere

  • Unsere Philosophie

    Ob Schulsanitätsdienst, Gruppenstunde, Hausaufgabenhilfe oder Streitschlichtung: Wer sich im Jugendrotkreuz engagiert, möchte anderen Menschen helfen
    Im Zeichen der Menschlichkeit, dem obersten der sieben Rotkreuz-Grundsätzen, setzen wir uns für die Gesundheit, das Wohlergehen, den Schutz, das friedliche Zusammenleben und die Würde aller Menschen ein. Wir sind Teil der weltweiten Gemeinschaft von Menschen in der internationalen Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung, die Opfern von Konflikten und Katastrophen sowie anderen hilfsbedürftigen Menschen hilft, allein nach dem Maß ihrer Not.
    Jugendrotkreuzler/-innen sind in folgenden Bereichen aktiv:
    - soziales Engagement,
    - Einsatz für Gesundheit und Umwelt,
    - Handeln für Frieden und Völkerverständigung,
    - politische Mitverantwortung.
    Wie wir diese Ziele erreichen wollen, haben in unseren Leitsätzen festgehalten. Eine zentrale Rolle für unser Selbstverständnis spielt derzeit das Thema „Vielfalt im Jugendrotkreuz“.

    Die Grundlage der weltweiten Rotkreuz- und Rothalbmond-Arbeit bilden die sieben Grundsätze. Sie legen fest, in welcher Form und nach welchen Kriterien Rotkreuzarbeit weltweit geleistet wird. Auch das Jugendrotkreuz richtet seine Aktivitäten nach diesen Grundsätzen aus.

     

    Menschlichkeit

    Wir helfen den Menschen, die uns brauchen.

    Unparteilichkeit

    Wir setzen uns für alle Menschen ein, egal welche Hautfarbe sie haben und an wen sie glauben.

    Neutralität

    Wir wollen Streit schlichten. Dabei versuchen wir, beide Seiten zu verstehen.

    Freiwilligkeit

    Wir sind Mitglieder im Jugendrotkreuz, weil wir es möchten.

    Einheit

    Wir vom Jugendrotkreuz sind eine Gruppe, die zusammenhält und gemeinsam Entscheidungen trifft.

    Universalität

    Wir sind Teil einer Organisation, die es auf der ganzen Welt gibt. Unsere gemeinsamen Ziele und Ideen verwirklichen wir zusammen.

    Unabhängigkeit

    Wir haben unsere eigenen Wünsche und Vorstellungen. Niemand darf uns zu anderen Handlungen zwingen.

  • Unsere Vielfalt - unsere Stärke!

    Im Jugendrotkreuz kann jede/r mit machen. Um auf die unterschiedlichen Interessen, Bedürfnisse und Erfahrungen unserer Mitglieder noch besser eingehen zu können, setzen wir uns für die Stärkung der Vielfalt im Jugendrotkreuz ein.


    Die demografische Entwicklung und Internationalisierung stellt uns vor große Herausforderungen: Der Anteil an älteren Menschen und an Menschen aus unterschiedlichen Kulturen und mit verschiedenen religiösen Überzeugungen wird zunehmen. Immer mehr Menschen vom Land werden in die Städte abwandern und immer mehr Frauen Leitungspositionen besetzen. Diese Veränderungen wollen wir im Jugendrotkreuz aufgreifen und uns für mehr Vielfalt in unserem Verband einsetzen.
    Unser Ziel ist es, im Jugendrotkreuz eine Kultur des bewussten, wertschätzenden Umgangs mit Unterschieden und Gemeinsamkeiten zu schaffen. Dadurch wollen wir die Bedürfnisse, Interessen, Erfahrungen und Ansprüche unserer Mitglieder angemessen berücksichtigen und individuelle Chancengleichheit schaffen.


    Mit individuellen Selbstverpflichtungen unserer Mitglieder auf allen Verbandsebenen wollen wir die Vielfalt im JRK stärken. Denn nur wenn viele kleine Schritte gehen, wird sich langfristig eine Kultur der Wertschätzung (weiter-)entwickeln. Neben den gängigen Dimensionen von Managing Diversity-Ansätzen wie Alter, biologisches und soziales Geschlecht, körperliche und geistige Fähigkeiten, sexuelle Orientierung, ethnisch-kulturelle Prägung und Religion/ Weltanschauung, wollen wir dabei bewusst auch JRK-spezifische Kriterien berücksichtigen, beispielsweise die Dauer der Mitgliedschaft im Jugendrotkreuz, Funktion im Jugendrotkreuz, Schwerpunkte der inhaltlichen Arbeit, Organisationsform und Größe des Landesverbandes.